Sinnvolles Vorgehen zum millimetergenauen finden von Punkten (Geodäsie/Vermessung)

Eddi, Dienstag, 18.12.2018, 10:43 (vor 93 Tagen) @ Sebastian

Hallo,
höre ich da eine gewisse Ironie raus?
Nicht jeder Praktiker, der seine Erfahrungen und das Fehlerfortpflanzungsgesetz miteinander kombinieren kann, ist ein Theoretiker.
Es stand auch nie in Frage, dass man Genauigkeiten < 1 mm bei einer Absteckung realisieren kann, es ging nur um die einzusetzenden Geräte und Technologien.
Schön, dass wenigstens Ihr das beherrscht!

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion