Avatar

Genauigkeitsangabe Streckenmessung 3mm + 2ppm (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 03.04.2019, 19:42 (vor 142 Tagen) @ HolgerK

Hallo Holger,

Aber zurück zum Thema: In der E-Technik ist es bei der Genaugkeitsangabe von Meßinstrumenten üblich ebenfalls zwei Angaben zu machen. Und der entscheidende Unterschied ist, dass dort i.d. Regel der "maximal" zu erwartende Fehler (rel. und abs.) und nicht die Standardabweichung angegeben wird. Daher addieren sich die Fehler dort.

In der Messtechnik kenne ich hier etwas ähnliches. Nennt sich MPE (Maximum Permissible Error).

einfach so einen Analogieschluss ziehen, kann auch gut daneben gehen.

Ich hätte aber auch nicht gewusst, dass es in der Elektrotechnik anders gehandhabt wird. Da waren wir wohl beide etwas naiv. ;-)


Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion