Problem Horizontierung (Instrumente)

Eddi, Donnerstag, 12.09.2019, 10:40 (vor 6 Tagen) @ Chris

Hallo,
wenn ich Dich richtig verstanden, geht es hier nicht um den harten Produktionseinsatz bei hochgenauen Messungen ?
Wenn ich mal von einem Unterschied von 1 pars = 2' und einer Instrumentenhöhe von 1,50 m ausgehe, komme ich auf 0,87 mm Zentrierfehler. Das ist zwar nichts für Präzissionsmessungen, aber kannst Du damit nicht leben?
Und wieviele Kollegen benutzen optische Lote mit Dosenlibellen (erfahrungsgemäß etwa 8' Angabe), teilweise sogar noch fest im Dreifuß eingebaut?
Allerdings, wenn es Dich zu sehr beunruhigt:
Erst fast am Ende meiner Berufslaufbahn habe ich erfahren, dass es Dreifüße in 3 unterschiedlichen Genauigkeitsklaasen gibt :surprised: , je nachdem, was für einen Theodolit/Tachymeter Du benutzen willst.

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion