ausgleichung dreieck (Geodäsie/Vermessung)

ausgleicher, Wednesday, 22.08.2012, 09:03 (vor 3823 Tagen) @ MichaeL

Hallo Michael,

entschuldige die späte Antwort, aber ich war im Urlaub und das Problem besteht immernoch :/ Wie finde ich ein Fehlermass und wie berechne ich den Fehler.

Zur Sache: Bin von der Idee abgekommen das ganze Problem mit Ausgleichung lösen zu wollen. Würde hier lieber Fehlerfortpflanzung anwenden.

Was ich tue ist ja Winkel aus den 7 Beobachtungen für jeden der drei Standpunkte zu bestimmen. diese je drei Winkel summiere ich und bekomme am Ende 7 aufsummierte Dreickesinnensummenwinkel.

Wäre es nicht viel sinnvoller draus etwas abzuleiten. Kann ich nicht das Mittel der Dreiecksinnensummenwinkel bilden, dies mit dem absoluten Wert (200 gon) vergleichen und daraus meine Grössen ableiten?

Bin um jede Hilfe froh
viele Grüsse

der ausgleicher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion