Avatar

Netzberechnung Problem (Allgemeines)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Monday, 04.09.2023, 21:58 (vor 232 Tagen) @ Olaf

Hallo,

Ich denke dass die Redundanz zu gering ist und deshalb auch die seltsamen Werte rauskommen.

Die Redundanz ist mit Sicherheit nicht ausreichend für eine objektive Bewertung der Varianzanteile. Wenn ich Dein Projekt ansehe, dann erhalte ich folgende Lösung für die Varianzkomponentenschätzung. Bei den Richtungen ist die Redundanz bei σa fast Null und bei den Strecken ist σc praktisch Null. Von einem Wert in der Nähe von 50 - wobei man diesen durchaus hinterfragen kann - sind wir weit weg. Es ist hier mit den vorhandenen Daten nicht möglich, in einen additiven und einen streckenabhängigen Anteil aufzulösen. Die gewählte polygonzugartige Netzstruktur biete nur eine geringe Kontrollierbarkeit.

[image]

Bei kleinen Netzen wird man sich damit abfinden müssen, dass man bei der Bewertung der Kenngrößen nicht das ganze Spektrum an Analysefunktionen ausnutzen kann.

/Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion