Netzberechnung Problem (Allgemeines)

Eddi, Tuesday, 05.09.2023, 12:02 (vor 225 Tagen) @ Olaf

Hallo,

nur noch ein paar Bemerkungen zum Ergebnis meiner "Spielereien" an Deinem Netz, im Prinzip ist ja durch Micha alles gesagt:

Entsprechend den Möglichkeiten ist das Ergebnis doch in Ordnung, eine durchgreifende Kontrolle wäre wohl nur durch eine komplette Neubeobachtung und Vergleich der Ergebnisse möglich, und ob sich der Aufwand lohnt...???
Es gibt keinen Hinweis auf grobe Fehler und die schwachen Redundanzen sind wohl kaum zu verhindern, damit muss man auch in einem Polygonzug oder einem Nivellement leben!

Bei den Fehlermodellen halte ich beim Nivellement den Anteil Sigma b bei diesen kurzen Abständen nicht für sinnvoll, setze ich den auf Null, komme ich auf Sigma a = 0,22 mm für alle Höhenunterschiede.
Das gleiche gilt für den ppm- Wert bei den Strecken, dafür sind die Strecken viel zu kurz. diesen auch auf null gesetzt ergibt einen konstanten Streckenfehler von 0,28 mm.
Bei der Richtungsmessung bleibt es dabei, dass Sigma a aus der Varianzkomponentenschätzung nicht hinreichend bestimmbar ist und Du auch bei 0,3 mgon bleiben kannst. Sigma c kommt dann auf 0,25 mm!

Wie gesagt, alles Superergebnisse!

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion