Avatar

Koordinatentransformation (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Dienstag, 19.12.2006, 19:34 (vor 4947 Tagen) @ Surkel

Hallo,

Was ich mittlerweile zusammengesucht habe sind folgende Daten.

Ja, das kann ja nicht so lange gedauert haben. Alle aufgeführten Parameter waren direkt oder indirekt schon verlinkt...

Ich habe nun mal eine HELMERT-Transformation berechnet:

Startsystem (Soldner - Bessel):


1;500;500
2;500;4000
3;4000;4000
4;4000,500
5;2500;3000
6;28284;18640

Zielsystem (UTM - WGS84):


1;366854,445;5799592,134
2;366920,866;5803090,817
3;370419,596;5803024,381
4;370353,176;5799525,727
5;368901,165;5802053,235

Wie man sieht - hatte ich leider zu spät bemerkt - sind es 4 Passpunkte, die eigentlich gar nicht zu Deinem Punkt passen. Es liegt keine gute Verteilung vor.

Das Resultat:


Passpunkte:
  1, 2, 3, 5


Anzahl der Iterationen:
  2 (2000)
  [pvv]:  0.000671437034105


Transformierte Punkte:
  1*   366854.44306   5799592.12260
  2*   366920.88283   5803090.82648
  3*   370419.58671   5803024.38671
  5*   368901.15940   5802053.23121
  6    394972.50198   5817197.98711


Transformationsparameter:
  Tx    366345.136818519
  Ty    5799101.799151852
  M     0.999809905
  Rz   -0.018987543


Restklaffen der Passpunkte:
  1
 X    0.001944444
 Y    0.011403704

  2
 X   -0.016829628
 Y   -0.009481481

  3
 X    0.009285186
 Y   -0.005707409

  5
 X    0.005600000
 Y    0.003785185


Summe der Verbesserungen:
  [l] =  0.000000000

--== KoordTrans3D JAVA v3.0 by Michael Loesler ==--

Laut KSDTrans liegt der Punkt 6 (das ist Deiner) bei:

394971,861/5817197,015

zum Vergleich:

  6    394972.50198   5817197.98711

Trotz der schlechten Verteilung bin ich auf ca 1 m dran - das kann man sicher steigern. Nun hast Du X,Y in UTM. Für die Umrechnung nach B und L habe ich auf die schnelle hier was gefunden.

Etwas besser sollte die erste Transformation werden, wenn man auf eine bessere Verteilung achtet bei den Passpunkten und wahrscheinlich, wenn man eine Affin-Transformation und keine Helmert-Transformation macht.

Die 2D-Transformation(en) ist/sind recht einfach. Ich hoffe das hilft Dir erstmal weiter und Du hast nun einen direkten Weg!

Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion