Avatar

Koordinatentransformation (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 20.12.2006, 12:27 (vor 5060 Tagen) @ Surkel

Hallo,

wir haben wohl gestern abend gleichzeitig ins Forum geschrieben, habe dein
Post erst heute gelesen.

Ja, das ist möglich.

Wie bist du z.B. auf die zugehörigen UTM Werte gekommen?

Mit dem Demo-Tool, welches Du runtergeladen hast KSDTrans oder wie es hieß. Dort gibst Du fiktive Punkte für Dein Startsystem ein und bekommst die zugehörigen (fiktiven) Werte im Zielsystem.

Mein Vorschlag war ja, das Du nur eine Transformation in der Ebene machst, da Du eh keine Höhe hast.

Solltest Du eine 2D HELMERT-Transformation machen, dann benötigst Du mindestens 2 Passpunkte, da diese vier Unbekannte hat (2 Translationen, eine Drehung und den Maßstab). Wie Du an meiner Beispielrechnung gesehen hast, habe ich 5 Passpunkte genommen, die ich mir mit diesem Tool erzeugt habe.

Bei der Verteilung der Punkte solltest Du aber auf eine bessere Verteilung achten. Die zu transfpormierenden Punkte sollten in einem Gebiet liegen, das durch die Passpunkte umschlossen wird; auch Passpunkte innerhalb des Gebietes sollten positiv wirken. Ich habe bei meinem Beipsiel eine äußerst schlechte Verteilung gewählt...

Nimm 10 Passpunkte und erzeuge die Transformationsparameter (Tx, Ty, R, M). Diese Parameter gelten _immer_ für Dein Gebiet. Hast DU sie also einmal bestimmt, musst Du diese nicht mehr neu bestimmen - Du kannst sie also mit <WERBUNG> meinem Programm: KoordTrans 3D </WERBUNG> bestimmen, so wie ich das bereits beispielhaft getan habe.

Alternativ - und hier wohl auch besser - sollte jedoch eine Affin-Transformation sein, da beide Abbildungen verzerrt sind. Hierbei hast Du für jede Achse einen Maßstab und auch jeweils eine Drehung. Die zweite Drehung ist nicht so relevant, da es rechtwinklige Koordinaten bleiben sollten, so das Du einen Parameter mehr hättest --> Tx, Ty, R, Mx, My

Wenn Du nun Deine Koordinaten in UTM (WGS84) hast, liegen sie schon mal auf dem gewünschen Ellipsoid (WGS84) nun musst Du aus den UTM East/North noch Breite und Länge bestimmen - Feritg.

Noch mal in kürze:
- Passpunkte Soldner (Bessel) - UTM (WGS84) bestimmen mit KSDTrans
- Transformationsparameter bestimmen (HELMERT oder Affin)
- gewünschte Punkte von Soldner nach UTM transformieren
- UTM East/North in Breite und Läge umrechnen
- diegeodaeten.de Danken und eine Spende überweisen, damit der Service auch weiterhin kostenlos bleibt...

Naja ich versuch mich mal da ran zu tasten.

Wenn Fragen sind, dann aufschreiben. Über die Feiertage werde ich aber nur sporadisch mal reinschauen hier.

Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion