Erlaubte Hilfsmittel in div. Klausuren (Allgemeines)

shl8, NB, Wednesday, 20.06.2007, 00:06 (vor 5586 Tagen) @ philipp

Meine Großmutter pflegte stets zu sagen:
"Verlass dich nie auf andere!"
Deshalb nehme ich das gerne in die Hand. ;-)

@alle:

Allerdings müsst ihr hier zwischen "Numerische METHODEN" bei Prof. Knickmeyer bzw. Frau Beckmann/ Herrn Moshage und "Numerische MATHEMATIK" (mit MATLAB) bei Dr. Nitschke unterscheiden. Letzteres ist bei uns (auslaufenden) Diplomern ein Wahlpflichtfach und bei den Mastern ein Pflichtfach. Inhaltlich unterscheiden sich beide Kurse doch recht ordentlich.

@MichaeL:

Bei Frau Beckmann und ihrem Mann haben wir folgende Aspekte behandelt:

- Taylor-Reihe
- Nullstellensuche (z. B. mit Newton-Verfahren)
- Extremwertbestimmung (z. B. über Fibonacci-Reihe)
- Numerisches Differenzieren
- Numerisches Integrieren (z. B. Romberg-Integration)
- Matrizenzerlegung

Im Grunde genommen, haben die beiden zahlreiche Aspekte abgehandelt, die einem Ingenieur in der Praxis auswertetechnisch begegnen können. Da jedoch z. B. eine Integration von bestimmten Funktionen analytisch nur sehr schwer hinzukriegen ist, zeigten uns die beiden, wie man solche Probleme (vereinfacht) numerisch lösen kann. Auch die Berechnung der Standardabweichung lösten wir numerisch, wobei dies nur bedingt eine Vereinfachung des Gaúß`schen Fehlerfortpflanzungsgesetzes ist. Darüber hinaus hat frau Beckmann mit uns Seminaristik durchgenommen, also wie man sich gut darstellt ("Man muss sich gut verkaufen können.";)) Ich habe von den beiden auf jeden Fall einiges gelernt!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion