Trimble S6, Tracker (Geodäsie/Vermessung)

Christian S6, Wednesday, 11.04.2012, 22:33 (vor 3956 Tagen) @ MichaeL

Hallo Micha,

bei Trimble ist es so, daß die Zielachse für das manuelle Anzielen nicht die Selbe ist wie beim Automatischen, d.h. wenn ich automatisch anziele ist das Strichkreuz leicht neben dem Zentrum, das war auch schon bei meinem Geodimeter DR200+ so. Diese Aussage bekam ich auch vom Trimble-Support. Überprüft habe ich es, indem ich einen Punkt manuell angezielt habe und dann diesen im automatischen Modus absteckte. Das Strichkreuz ist neben dem Zentrum, die Absteckdifferenzen sind aber bei 0.

Mir ist klar, daß der Fehler nur halb so groß ist wie die Differenz der Höhen beider
Lagen. Aber ich habe schon oft "ungünstig" gestanden (2 APs nah, zwei 150m weg) und habe in der Höhenstationierung nur 2mm gehabt.

Die Frage ist halt wodurch sich der Tracker verstellt, ob er beim Neustart evtl. auch mal wieder passt (hatte ich vor einem halben Jahr, da waren nach dem Neustart nicht mehr 4cm sondern nur 1 oder 2cm Differenz) und in welchen Abständen man diesen regelmäßig Justieren sollte. Ich messe auch öfter ohne Höhen, da fällt es ja dann sowieso nicht auf, denn die Lage paßt eigentlich immer gut, nur eben die Höhe macht Probleme.

Danke Micha für Deine Beteiligung an der Lösung meines Problmes, einen schönen Abend

Gruß
Christian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion