Trimble S6, Tracker (Geodäsie/Vermessung)

Erik, Saturday, 01.09.2012, 11:15 (vor 3813 Tagen) @ MichaeL

Hallo Michael,

welches Prisma Christian verwendet, wird nicht eineindeutig klar, zwar spricht er in seinem Beitrag teilweise von einem "normalen Zeiss Prisma", welches Prisma er aber an welcher Stelle genau verwendet ist nicht immer beschrieben.
Mir persönlich ist das auch unwichtig, - das von ihm beschriebene Problem kann und will ich nicht lösen, aber ggf. sensibilisieren für seine weitere Vorgehensweise.
Im Endeffekt wird Christian nicht um einen professionellen Versuchsaufbau unter Laborbedingungen herumkommen.
Den Beitrag "Zum Einfluss der geometrischen Ausrichtung von 360°- Reflektoren bei Messungen mit automatischer Zielerfassung" kenne ich. Bei meiner Diplomarbeit (2007, Entwicklung von Auswertesoftware mit MATLAB für die Überprüfung und Kalibrierung elektrooptischer Tachymeter und Geräteuntersuchung des Tachmeters Trimble S6) habe ich ähnliche Versuche durchgeführt, die sich insbesondere auf die Erkenntnisse von Bernd Krickel und Maria Hennes stützen.

Inwieweit wurde die Problematik eigentlich mit dem Hersteller besprochen? Ggf. gubt es hier aktuelle Erkenntnisse.

Bem.:
Außerdem schrieb ich bzgl. Verwendung KTR-1N Planprisma "...fast egal...". Und das ist eine hinreichend und ausreichende Platzierung! ... Zudem 20° Verschwenkung bei der Verwendung eines Planprismas schon wirklich extrem ist und in der Praxis auf unsachgemäße Handhabung schließen lassen würden.

MfG

Erik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion