Trimble S6, Tracker (Geodäsie/Vermessung)

Erik, Friday, 31.08.2012, 23:52 (vor 3814 Tagen) @ Christian S6

Hallo Christian,

welches Prisma verwendest du?
Bitte bei präzisen Vermessung im Zusammenhang mit Robotikstationen NIE das Rundumprisma nehmen! Bei Rundumprismen besteht immer das Problem, dass sich der optische Mittelpunkt nicht über der Stehachse befindet.
Deshalb verwendet man hier hochwertige Planprismen, z.B. Zeiss KTR-1N. Hier ist es fast egal, wie der Prismenkörper zum Instrument hin ausgerichtet ist.
Bitte mach folgenden Versuch mit deiner S6:
- S6 auf ein Stativ stellen.
- Im Nahbereich (<10m, dann wirkt die Richtungs- und Winkelmessgenauigkeit) ein zweites Stativ mit Dreifuß und dem Rundumprisma.
- S6 auf Dauermessmodus (alle 1 Sek. eine Messung) stellen.
- Nun drehe das Rundumprima langsam.
Schau dir das Ergebnis an. Du wirst erkennen, dass du ein Streubild bekommst, bei dem die einzelnen Stichproben teilweise bis zu 5mm um den "wahren Wert" variieren. Breachte jedoch, dass du eine qualifizierte Aussage so nur über die Querabweichung machen kannst, da sich die Streckenmessgenauigkeit bei der Längsabweichung voll abbilden kann.
Den Versuch führst du nun mit einem KTR-1N (o.ä.) durch, - wobei du das Planprisma selbstverständlich nicht ganz um 360° drehen kannst.

Also, mein Tipp: Schau dir mal die Systemeigenschaften im Zusammenspiel S6 mit Runumprisma an! Ein Fehler, den viele Nutzer machen!

MfG

Erik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion