Avatar

Bestimmung von Aufbaustärken im Straßenbau (Geodäsie/Vermessung)

priller ⌂, Auerbach, Sunday, 19.02.2012, 10:43 (vor 4008 Tagen) @ priller

Hallo

Zunächst möchte ich mich für die zahlreichen Antworten bedanken und feststellen, dass es doch viele Herangehensweisen gibt (einige gut, andere weniger praktikabel (Laserscanning mit Flugzeug)).
Letztendlich wird es wohl auf die Arbeit mit dem Tachymeter hinauslaufen, da es sich um eine der schnellsten und somit effektivsten Möglichkeiten handelt (im privaten Sektor immer sehr wichtig) und zum Thema der Genauigkeit, wie hier auch schon festgestellt, sicherlich ausreichend.
Technisch verfügen wir über etwas ältere Instrumente, wie philipp schon richtig schrieb noch das TCR 1103 von Leica, und leider fehlt uns auch, da sehr selten benötigt, die Zusatzsoftware für Achsen.
Bei kleinen Abschnitten haben wir oftmals das Programm "Schnurgerüst" verwendet, was aber für lange Strecken (mit vielen Wechseln zwischen Geraden und Bögen) sehr aufwendig und fehlerbehaftet ist (vor allem bei Bögen mit dem Radius).
Somit wird es bei uns sicher daraus hinauslaufen, sofern wir den Auftrag erhalten, das wir uns die Achse mit den Kontrollpunkten im Innendienst vorbereiten und draussen über die direkte Punktabsteckung gehen. Wenn man nacheinanderfolgende Punktnummern wählt, geht dies auch recht schnell.
Der angesprochene Vergleich über das DGM, wobei man nicht genau die Lage der Punkte bei den einzelnen Schichten erreichen muss, wird da wohl auch nicht funktionieren, da das Autobahnamt als oberer Auftraggeber die Daten so aufbereitet haben will, dass jeder Punkt einer Schicht über dem der anderen Schichten liegt. Die Daten wollen sie nämlich wieder in eines ihrer Sstem einlesen (das hatten wir schon mal bei einem Parkplatz an der Autobahn). Vom Messen her wäre das sicher eine schöne Methode, aber der Aufwand im Innendienst an jeder benötigten Stelle wieder einen Punkt erzeugen ist sicherlich wieder mühsamer, als den vor ort gleich abstecken zu können und eventuelle Höhenfehler, wie schon erwähnt, gleich vor Ort mit Spray zu markieren.
Sobald mehr rauskommt, kann ich mich ja noch mal melden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion