Laien-Frage: Grenzstein Koordinaten im ALKIS-Shop? (Allgemeines)

derMoeller @, Freitag, 21. April 2017, 16:10 (vor 155 Tagen) @ Geometer

Das Fachwissen kann er, laut Lehrplan, garnicht haben, da ein Techniker sich mit Grenzen garnicht beschäftigen darf! Er hat keinerlei Kenntnis von Ausgleichsrechnung, Fehleranalyse und Toleranzen - laut Lehrplan.
Ja ich weiß, dass private Firmen Techniker und Ingenieure beschäftigen. Und ja, diese pflocken auch Grenzen aus aber... wenn was schief geht sind die sowas von im Ar***

Da erlebt man die dollsten Sachen:
Letztes Jahr hat so ein Techniker einer Straßenbaufirma mit "seinem" GPS-Gerät eine neue Straße eines Baugebietes abgesteckt, damit die Versorger ihre Leitungen legen konnten. Durch fehlendes Fachwissen und dadurch fehlerhafte Bedienung des Gerätes hat er die Straße mal um eben 5m falsch abgesteckt. Dies fiel aber nicht auf, da es noch ein blanker Acker war und, das wichtigste überhaupt, er keinen Kontrollpunkt und kein Kontrollaufmaß gemessen hat. Dann kamen die Versorger und als die dann fertig waren sollten wir herauskommen um die Steine zu setzen. Die Grenzen waren bereits vorher gesondert worden, bevor dieser "Techniker" seiner Meistertat vollbrachte. Da bereits alle Grundstücke verkauft waren musste notgedrungen alles wieder raus, Kanal, Strom, Gas und Telefon. Diese Gemeinde ist jetzt kuriert und beauftragt nur noch das Amt bzw einen ÖBVI für solche Sachen!

Ich will jetzt keinen Techniker solches Fachwissen absprechen, aber das hat er sich dann selbst angeeignet bzw durch Erfahrung angesammelt. Wenn eine Privatperson das für sich selber macht ist ja auch alles gut, das hat ja keinen offiziellen Charakter aber sobald eine Firma da auftaucht geht jeder Privatmensch davon aus, dass es schon passt...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion