Koordinatentransformation (Geodäsie/Vermessung)

Kai Westermann @, Friday, 04.02.2011, 18:37 (vor 4326 Tagen) @ MichaeL

Ich habe folgende Winkelwerte:


Rx -0,97
Ry -27,1
Rz -178,19

Aus denen wird nach der Verschiebung:


Rx -179,05
Ry 27,17
Rz 1,8


Die Drehungen sind: dRx und dRz 180 Grad, während dRy 0 ist.
Ich erhalte also durch die Drehung eine Vorzeichenänderung bei Ry und Rx.
Nur wie?
Und was passiert, wenn ich mal einen anderen Drehwinkel habe, zum Beispiel 75 Grad
(Weil ich ein Tool mit einer solchen Drehung habe), wie verhalten dich die jeweils anderen Winkel?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion