Avatar

Ein Forum für Vermessung und Geoinformatik? (Meinungen)

philipp ⌂, Glinde, Freitag, 13.03.2009, 20:38 (vor 4241 Tagen) @ Andreas

[...] werde ich mich das letzte Mal zu diesem Thema hier äußern.

So eine Verkündung des Diskussionsendes (zumindest hier) ist aber kein guter Einstieg!
Ist das ein Zeichen, daß du diese Verkündung beim ansonsten fast identischen Post in deinem Forum nicht gemacht hast? ;)

Ich finde die Art des Forums als nicht gerade Übersichtlich und kann mich damit nicht anfreunden.

Über Geschmack lässt sich ja streiten. Sicher wirkt gerade die Forenansicht auf den ersten Blick chaotisch - aber gewöhnungsbedürftig finde ich es eher, wenn 10 Themen auf 30 Forenkategorien verteilt werden wie bei dir (Stichwort: überregulierte Struktur). Wie gesagt: Hatten wir hier auch mal - wurde geändert.
Ich prophezeie: Einige deiner Unterforen werden noch lange die 0 stehen haben (wenn sich kein Schwerzbold erbarmt, überall was zu posten). Das wirkt dann eher abschreckend auf potentielle "Neukunden", die vor lauter Leere (selbst wenn das bei 3-4 Unterforen gar nicht der Fall sein sollte) schnell wieder flüchten...

Ich finde aber die Anspielungen zu welches Forum ist älter und welches sollte sich Unterordnen bzw. Andreas müsse sich integrieren (so oder so ähnlich habe ich es hier gelesen) als unpassend und nicht produktiv.

Da stimme ich dir zu - das du das so sehen würdest, hatte ich ja schon befürchtet und damit hast du ja auch Recht.

Was speziell ich mit dem Alter der Foren ausdrücken wollte war aber der Fakt, daß das größere Foren-Know-how bedingt durch die mehrjährige Erfahrung eher bei uns (=Micha) liegt. Da kann ich mich ja irren und du wirst sicher so deine Erfahrung haben mit der Problematik, aber: Das beste Technikverständnis allein reicht nicht. Es zählen auch anderen Erfahrungen (z.B. soziale/kommunikative), die Micha im Laufe der Zeit sicher gemacht hat.
3-4 Jahre Geodäsieforen-Führung bringt einfach einen Vorsprung, denke ich.

Das muss aber nicht zwangsläufig zu einer automatischen Führerschaft von uns/Micha führen - ich würde es nur als einen logischen Punkt sehen. Vll. hast du welche, die überzeugen, daß du als Neuling im Geodäsieforen-Geschäft die Richtung vorgibst?


Aber überhaupt: Auch hier hast du ja Recht:

Ich sehe eine gemeinsame Zukunft nur in der Hinsicht, dass sich einige Personen zusammenfinden und eine neue TLD registrieren lassen. [...] Über Namen und Software usw. müsste man sich natürlich einig werden. [...]

Gleichberechtigte Partnerschaft sollte das Ziel sein - und erste Maßnahme wäre eine Loslösung des Forums von allen Seiten mit Neugründung auf einer neuen TLD.
Die bisherigen Admins übernehmen dabei gemeinsam das Kommando. Erreicht würde das Forum dann u.a. über die einzelnen Homepages (Junge, GI's, Geodäten) mittels den jeweiligen Foren-Links (bei uns würde man also bei Klick auf "Forum" oben rechts auf unserer Homepage nicht mehr hierher kommen, sondern zum neuen Gemeinschaftsforum). Über technische Details schweig ich mich dabei aber aus - da hab ich keine Ahnung von.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion